erste seite

Die Musik von Beat und Ernst Feller verwundert und überrascht zugleich. Sie verwundert, denn das Bekannte an ihr, die Klänge aus Rock, Roma-Musik, Jazz, Folk, indischen Ragas und Experimentalmusik, wird völlig neu zusammengesetzt. Gemeinsam bilden die scheinbar vertrauten Versatzstücke ein authentisches Amalgam, das die Zuhörenden in etwas gänzlich Neues entführt, und das überrascht dann umso mehr.

Seit 2000 spielen die beiden Brüder wieder gemeinsam und nehmen im Schnitt pro Jahr eine CD im eigenen Studio auf La Palma auf. Geleitet werden sie dabei ganz von ihren Vorlieben für die Musik des Balkans, der Roma und Indiens sowie der spanischen Klassik. All ihre Stücke sind Eigenkompositionen. Sie spielen sämtliche Instrumente, singen und arrangieren alles selbst.

Beat und Ernst Feller gehören zu den „unsung heroes“ der schweizerischen Musikszene. Ihrer heutigen Musik verleihen die beiden Musiker einen besonnenen, kontemplativen Charakter, der an- und wohltuend aufregt zugleich, der mitträgt und in seiner Universalität jene Landschaft widerspiegelt, in der sie entsteht: die Kanareninsel La Palma mit ihrem vulkanisch-schroffen Charme, dem Licht und Wind des offenen Atlantiks.